Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!

#29 (03/2019)

#29 (03/2019)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 2-4 Tage
Art.Nr.: 00029
Hersteller: In Dubio Pro Metal GmbH
Mehr Artikel von: In Dubio Pro Metal GmbH
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Scott „Wino“ Weinrich ist eine der ganz großen Kultfiguren der Doom-Szene und hat gleich mehrere legendäre Bands und Projekte in seinem bewegten Leben auf die Bühnen der Welt gebracht. Außerdem hat Wino, der „heimliche Sohn von Lemmy Kilmister“, mehr zu erzählen als 95 Prozent aller anderen Musiker. Jakob Kranz schrieb mit - und zwar so viel, dass wir gar nicht anders konnten, als dem “Doomfather” eine Titelstory zu widmen.
Keiner hat es für möglich gehalten - aber es ist tatsächlich so gekommen: Im Herbst ihrer Karriere haben Possessed noch einmal etwas ganz Großes kreiert und es geschafft, an ihren Jahrhundertklassiker „Seven Churches“ anzuknüpfen. Frank Albrecht war (fast) sprachlos.
Für heftige Diskussionen in unserem Team sorgen die Schweden Enforcer mit ihrem neuen Album „Zenith”. Elender Ausverkauf einer Band, die bislang fest in der Speed-Metal-Szene verwurzelt war, oder grandiose Bestleistung? Wolf-Rüdiger Mühlmann tendiert klar zu Letzterem und verteidigt seine Brüder im Geiste.
Vor 30 Jahren fiel die Mauer, kurz darauf gab es die DDR nicht mehr. Seit einem halben Jahr arbeiten unsere Redaktions-Ossis an einen Special über die DDR-Metal-Szene. Dabei ist so viel lesenswerter Stoff zusammengekommen, dass wir ihn auf zwei bis drei Hefte aufteilen müssen. Den Anfang machen heute Szene-Urgestein Marcus Marth (Postmortem) und Wolf-Riedscher Miehlmonn.
Es passiert nicht alle Tage, dass sich ein allseits populärer Schauspieler als „einer von uns“ outet. Charly Hübner, vor der Wende ein „typischer Ost-Metaller“, verkörpert sowohl die erfolgreiche Wiedervereinigung als auch das politische Gewissen der Integeren. Ein bemerkenswertes Interview.
Noch ein Jubiläum: Fast genau 30 Jahre nach Erstveröffentlichung des vielleicht besten Death-Metal-Albums aller Zeiten, „Altars Of Madness“, blicken wir zurück und interviewten für ein kultiges Special Hinz und Kunz. Stefan Franke untersuchte sogar die damalige Thankslist der schwarzen Götterscheibe...

Weitere Interviews haben wir geführt mit: Grand Magus, Arch/Matheos, Twisted Tower Dire, Yngwie Malmsteen, Anthem, Vltimas, Ketzer, Tesla, Usurper, Steel Prophet, Iron Savior, Okkultist, The Riven, Brutus, Myrath, Seax, Danko Jones, Steel Shock, Gold, Tanith, Laster sowie Eternity´s End.
Unsere Magazin-Gruft namens Under A Funeral Moon liefert euch diesmal u.a. Interviews mit Darkened Nocturn Slaughtercult, Sinmara, Imha Tarikat und Chaos Invocation. Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels fördern wieder massig Wahnsinnige, Tipps und Talente zutage. Im Live-Sektor lagen die Schwerpunkte diesmal beim Hell Over Hammaburg und beim Metal Assault.
Selbstredend gibt’s ein komplettes Bundesland voller Tonträger-Reviews, und zwei geschmackssichere Poster spendieren wir euch ebenfalls: Razor & “Executioner’s Song” sowie “Hit And Run” von Girlschool.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

#30 (04/2019)
Lieferzeit: 2-4 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#31 (05/2019)
Lieferzeit: 2-4 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#9 (01/2016)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#17 (03/2017)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#24 (04/2018)
Lieferzeit: 2-4 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#25 (05/2018)
Zwar ist das legendäre Cronos/Mantas/Abaddon-Line-up der Black-Metal-Götter Venom schon lange Geschichte, aber die mit Abstand wichtigste Phase der Band beschäftigt Metalheads in aller Welt nach wie vor. Für unsere große Titelstory führte Götz Kühnemund ein langes Gespräch mit Gitarrist Mantas, und dieser hatte Überraschendes und auch Entlarvendes zu erzählen.
 
Überraschendes und vor allem Schockierendes findet ihr im zweiten Teil unseres “Crimes Against Metal”-Specials, dessen erster Teil so gut bei euch angekommen ist, dass wir fortan eine regelmäßige Kolumne unter diesem Namen einrichten werden. Achtung: Ein bisschen Humor sollte man schon mitbringen, bevor man sich den unverzeihlichen Verbrechen dieser Ausgabe widmet…
 
Wytch Hazel haben mit “ II: Sojourn” ein echtes Sommer-Highlight vorgelegt, und aus diesem Grund schickten wir Manuel Trummer auf eine große Friedensmission: Die englische Band tritt nämlich - auch inhaltlich - ganz in Weiß an, um die Gunst der Fans zu gewinnen. Große Teile des Keep-It-True/Headbangers-Open-Air-Publikums jubeln ihnen bereits zu.
 
Und da Herr Trummer ohnehin bereits in britischen Gefilden weilte, verwickelte er Ian Anderson in ein interessantes längeres Gespräch über Gott und die Welt, das den Jethro-Tull-Kopf aus teilweise ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet. Die aktuelle Jethro-Tull-Jubiläums-Veröffentlichung ist da nur eine Randnotiz.
 
Und nochmals England: Wolf-Rüdiger Mühlmann bat den einstigen Maiden-Interims-Sänger Blaze Bayley ebenfalls ausführlich zum Gespräch. Dabei herausgekommen ist eine halbe Lebensbeichte, die natürlich nicht zuletzt das Thema Iron Maiden aufarbeitet. Blaze musste dunkle Täler durchschreiten - um wieder zurück ins Licht zu finden. 
 
Wie veranstaltet man ein großes Indoor-Festival bzw. wie funktioniert das Keep It True Festival? Unser Neudi ist ja sowohl Musiker als auch Fan als auch „Journalist“ und somit prädestiniert dafür, das KIT aus sämtlichen Perspektiven zu beleuchten - um ein bisschen transparenter zu machen, was sich hinter den Kulissen (auch in finanzieller Hinsicht) in den letzten zehn Jahren geändert hat.
 
Weitere Interviews haben wir geführt mit: U.D.O., Mantar, Satan, Rose Tattoo, Haunt, Grave Digger, Wolvennest, The Spirit, Gluecifer, Krisiun, Maggot Heart, Hittman, Artizan, Obscura, Tad Morose, Dark Millennium, Primal Fear, Essenz, Unanimated, Monstrosity sowie Stormzone. 
 
Unsere Dunkelkammer namens Under A Funeral Moon liefert euch diesmal u.a. Interviews mit Knokkelklang, Tomb Mold und Temple Desecration sowie ein Special über Naturmacht Productions. 
Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels präsentieren euch wieder Verrückte, Tipps und Talente. Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählen u.a. das Protzen Open Air und das House Of The Holy.
Natürlich gibt’s ein ganzes Freibad voll an Tonträger-Reviews, und zwei sinnstiftende Poster spendieren wir euch ebenfalls: Judas Priest/“Screaming For Vengeance” sowie Exhorder/“Slaughter In The Vatican”.
Lieferzeit: 2-4 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details