Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!

#11 (03/2016)

#11 (03/2016)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Lieferzeit: 2-4 Tage
Art.Nr.: 00011
Hersteller: In Dubio Pro Metal GmbH
Mehr Artikel von: In Dubio Pro Metal GmbH
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten



  • Details
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Udo Dirkschneiders „Accept-Abschiedstour“ läuft gerade mit großem Erfolg - aber sie war nicht der Grund für das längst überfällige Titelporträt eines Mannes, der zu den Grundpfeilern der deutschen Rockgeschichte gehört. Udo ist gewissermaßen Deutschlands Lemmy Kilmister, unsere ewige Säule im Rock´n´Roll. 
Ebenfalls ein großer und sehr eigenwilliger Charakterkopf ist der Australier Keith „K.K.“ Warslut. Die Frage, ob man als Chef einer wüsten Horde namens Deströyer 666 Humor haben und Aussagen tätigen kann, die weit über den intellektuellen Gehalt üblicher Interviews hinausgehen, würde der Wahleuropäer zwar mit „Nein“ beantworten. Aber: Er hält sich nicht daran.
Nur ganz wenige europäische Metalklassiker sind so sagenumwoben, radikal und haben sich für spätere Generationen an finsteren Krachmachern als so inspirierend erwiesen wie “Obsessed By Cruelty”. Wie es vor 30 Jahren zu dem Sodom-Debüt-Longplayer kam und wer alles involviert war, erfahrt ihr in unserem achtseitigen Special.
Der Voivod-Einfluss auf Vektor, die heißeste Progressive-Thrash-Band der letzten Jahre, ist unüberhörbar. Michael Kohsiek siedelt sie sogar weit über den kanadischen Vorbildern an und spricht vom stärksten Album seit langem.
Grand Magus sind für Teile des DF-Teams eine Lieblingsband, haben aber gerade ein Album veröffentlicht, das mitunter heftig diskutiert wird. Paul Köhler konfrontierte die Herren damit, zum ersten Mal in ihrer Karriere etwas Unspektakuläres veröffentlicht zu haben.
Weil unsere ausufernden Porträts über Bands wie Cirith Ungol oder Manowar so gut bei euch angekommen sind, geht es mit den amerikanischen Kauzmetallern Manilla Road in ähnlicher Weise weiter. Auch Mark Shelton und seine Mitstreiter haben ein eigenes Denkmal verdient.
Weitere Interviews haben wir geführt mit: Amon Amarth, Savage Master, Universe217, Mantar, Desaster, Metal Church, Rage, Nasty Savage, Moonsorrow, Paragon, Grave Miasma, Striker, Izegrim, Brutality, Sindrome, Spiritual Beggars, Lich King, Purgatory, Lizzies sowie Tarot.
Auf zwei weitere Specials möchten wir an dieser Stelle hinweisen: Einerseits gehen wir auf die bewegte Geschichte des Kultlabels Heavy Metal Records ein, zum anderen bildet ein Überblick über die Extrem-Metal-Szene Griechenlands den Schwerpunkt unserer Under-A-Funeral-Moon-Rubrik.
 
 
Bis an den Rand vollgepackt sind unsere traditionellen Rubriken The Arts Of Destruction (diesmal: Dimitar Nikolov), Heavy Metal Hunter, The Dungeons Are Calling und Forgotten Jewels (diesmal unter Mitwirkung des gesamten Teams, inklusive Fenriz, Alan Averill und Tom Gabriel Warrior). 
Natürlich blicken wir auf zahlreiche Konzerte und Festivals zurück, zum Beispiel aufs Hell Over Hammaburg, das Metal Assault, Scorpions, Behemoth, Tribulation, Primal Fear, Symphony X, Secrets Of The Moon und King Dude.
Massenhaft Tonträger-Reviews sind selbstverständlich, und zwei kultige Poster spendieren wir ebenfalls. Verunstaltet eure Wohnzimmerwände mit: Witchfinder Generals “Death Penalty” sowie Deströyer 666.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

#5 (03/2015)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#8 (06/2015)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#10 (02/2016)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#12 (04/2016)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#25 (05/2018)
Zwar ist das legendäre Cronos/Mantas/Abaddon-Line-up der Black-Metal-Götter Venom schon lange Geschichte, aber die mit Abstand wichtigste Phase der Band beschäftigt Metalheads in aller Welt nach wie vor. Für unsere große Titelstory führte Götz Kühnemund ein langes Gespräch mit Gitarrist Mantas, und dieser hatte Überraschendes und auch Entlarvendes zu erzählen.
 
Überraschendes und vor allem Schockierendes findet ihr im zweiten Teil unseres “Crimes Against Metal”-Specials, dessen erster Teil so gut bei euch angekommen ist, dass wir fortan eine regelmäßige Kolumne unter diesem Namen einrichten werden. Achtung: Ein bisschen Humor sollte man schon mitbringen, bevor man sich den unverzeihlichen Verbrechen dieser Ausgabe widmet…
 
Wytch Hazel haben mit “ II: Sojourn” ein echtes Sommer-Highlight vorgelegt, und aus diesem Grund schickten wir Manuel Trummer auf eine große Friedensmission: Die englische Band tritt nämlich - auch inhaltlich - ganz in Weiß an, um die Gunst der Fans zu gewinnen. Große Teile des Keep-It-True/Headbangers-Open-Air-Publikums jubeln ihnen bereits zu.
 
Und da Herr Trummer ohnehin bereits in britischen Gefilden weilte, verwickelte er Ian Anderson in ein interessantes längeres Gespräch über Gott und die Welt, das den Jethro-Tull-Kopf aus teilweise ungewöhnlichen Perspektiven beleuchtet. Die aktuelle Jethro-Tull-Jubiläums-Veröffentlichung ist da nur eine Randnotiz.
 
Und nochmals England: Wolf-Rüdiger Mühlmann bat den einstigen Maiden-Interims-Sänger Blaze Bayley ebenfalls ausführlich zum Gespräch. Dabei herausgekommen ist eine halbe Lebensbeichte, die natürlich nicht zuletzt das Thema Iron Maiden aufarbeitet. Blaze musste dunkle Täler durchschreiten - um wieder zurück ins Licht zu finden. 
 
Wie veranstaltet man ein großes Indoor-Festival bzw. wie funktioniert das Keep It True Festival? Unser Neudi ist ja sowohl Musiker als auch Fan als auch „Journalist“ und somit prädestiniert dafür, das KIT aus sämtlichen Perspektiven zu beleuchten - um ein bisschen transparenter zu machen, was sich hinter den Kulissen (auch in finanzieller Hinsicht) in den letzten zehn Jahren geändert hat.
 
Weitere Interviews haben wir geführt mit: U.D.O., Mantar, Satan, Rose Tattoo, Haunt, Grave Digger, Wolvennest, The Spirit, Gluecifer, Krisiun, Maggot Heart, Hittman, Artizan, Obscura, Tad Morose, Dark Millennium, Primal Fear, Essenz, Unanimated, Monstrosity sowie Stormzone. 
 
Unsere Dunkelkammer namens Under A Funeral Moon liefert euch diesmal u.a. Interviews mit Knokkelklang, Tomb Mold und Temple Desecration sowie ein Special über Naturmacht Productions. 
Unsere beliebten Rubriken The Dungeons Are Calling, Maniac der Ausgabe und Forgotten Jewels präsentieren euch wieder Verrückte, Tipps und Talente. Zu den Schwerpunkten unserer Konzert- und Festivalrückblicke zählen u.a. das Protzen Open Air und das House Of The Holy.
Natürlich gibt’s ein ganzes Freibad voll an Tonträger-Reviews, und zwei sinnstiftende Poster spendieren wir euch ebenfalls: Judas Priest/“Screaming For Vengeance” sowie Exhorder/“Slaughter In The Vatican”.
Lieferzeit: 2-4 Tage
6,50 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details
#2 (06/2014)
Lieferzeit: 2-4 Tage
5,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Details